Sommergedeck


Von Licht und Szene eingeladen läßt mich das Spiel mit dem Schatten den Sommer auf den Tisch decken..

An Anfang ist das Tischkleid. Das ansatzweise Auseinanderfalten des Tuches und über den Tisch auswerfen ist ein großer Moment. Herrlich ist es, dieses über die Tischfläche gleitende Stoffteil auszurichten - glatt zu streichen. Knicke und Kanten - man könnte sie ausbügeln, ich jedoch bevorzuge die gefaltete Linie....... sie verändert die Tischoberfläche,  das Tischkleid wird stofflicher. 

 Einen Tisch eindecken hat etwas entspannendes. Schnell kann man das Bild ändern - eine Farbe verändert alles, Schnickschnack und allerlei ergänzen das prächtige Besteck und die stolzen Gläser.... Üppig oder minimalistisch... es ist überraschend, was manchmal passiert.

der Linsensalat blüht auf in der grüngetränkten Umgebung. Die Schatten umrahmen markant die Gegenstände und verführen zu Experimenten.

Das LinsenSalatRezept gibt es hier, mit angenehm wenigen Schritten und in kurzer Zeit entsteht ein leckerer sättigender Salat der mit Obst oder Gewürzen variiert werden darf.

Auch das DANACH bietet etwas für die Augen und die Linse. Grad wenn ich schon meine fertig zu sein  - ein Blick zurück lohnt oft und offenbart so neue Anblicke.

Stoffe und Tücher faszinieren uberraschend. 

Das hier könnte Dir auch gefallen: