· 

Stippvisite in einem Lightroom - Dan Flavin / KunstbauMünchen

Ein rundum erholsames Erlebnis ist diese Lichtinstallation von Dan Flavin. Wohltuende Farben in einem mehr als übersichtlich großzügigen Raum. Angenehme Kühle trägt dazu bei, diese herrliche Umgebung zu genießen, die Halle zu durchschreiten, innezuhalten, das Licht zu inhalieren.

Für einen ungeplanten Besuch war dieser Ort eine Überraschung. Vorangestellt muss man sagen dass ich das Lenbachhaus und seine besonderen Ausstellungen liebe. Die Lebendigkeit dieser Ausstellungen, die durch die Abwechslung entstehen, das riesige Kontrastprogramm welches einen auf Trab hält könnte nicht vielfältiger sein. 

 

Hier nun Ruhe - Stille - wenige Menschen und selbst wenn ein kleiner Schwund Besucher den Raum anfüllt, hält es nicht lange an.

 

Es ist nicht zum Verweilen im eigentlichen Sinne, sondern lädt ein zum Durchschreiten - Gehen, Erleben.

Nach einem kleinen Ausflug in eine wunderbare VideoInstallation von Marcia Hafif die mir sehr schöne Denkanstöße gegeben hat, taucht man wieder ein in diese Farbenwelt.


Nicht unbeachtet sollte man den Abschluß des Raumes lassen. Ich nahm an es wäre eine Spiegelwand, aber es ist einfach ein weiterer Blick auf einen Ubahnzugang. Dieser Blick verschmilzt wunderbarer Weise mit der reflektierenden Farbenwelt.

Ich kann nur sagen - ein Erlebnis der besonderen Art. 

 

Ich frage mich im nachhinein ob sich das Licht während meines Aufenthaltes verändert hat, oder ob das Licht mich und meine Wahrnehmung verändert hat.

 

Ich werde es ergründen. Das war nicht mein letzter Besuch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Peter (Mittwoch, 29 August 2018 21:20)

    Interessante Sichtweisen die du da zeigst. Ungewöhnlich und besonders. Danke fürs zeigen