· 

Weniger

Weniger ist mehr, sagt man. 

Wenn ich das wörtlich nehmen wollte dann könnte es weniger Schärfe, weniger Farbe, weniger Form sein.

Weniger ist mehr einmal wörtlich bedeutet für mich, dass ich als Betrachter mehr erhalte. Der Verzicht hierbei ist ein Geschenk.

Sofort entstehen Dinge die ich sehe, aus meinem eigenen Erinnerungsvermögen wird ein Beitrag geleistet, meine Phantasie bekommt Schwung und ich als Betrachter eine unendliche Freiheit, zu sehen.

Weniger ist mehr. Brauche ich den ganzen Strauch oder reicht auch ein Zweig? 

Der Ausschnitt könnte reichen um die Tagessituation an einem sonnigen  Wintertag zu zeigen.

Weniger ist mehr. 

Für ein abstrahiertes Farbenspiel.

Und manchmal braucht man noch nicht mal das Objekt um trotzdem alles zu sehen......

Kommentar schreiben

Kommentare: 0