· 

Burano - die Farben einer Insel

... da konnt ich nicht wiederstehen

 

 

 

Also ging es morgens - auch wenn es grau in grau war - mit dem Schiff auf die Insel.

 


Und mit nem Tele in der Hand und dem Wissen um die ein oder anderen zu erwartenden Ansichten ließ ich mich dennoch überwältigen von dem Fokus - die Konzentration die sich mir durch den Blick durch den Sucher bot......

Farbe war das eine....

mein Lob an die Bevölkerung... dieser Mut zur Farbe.... ich muss mal einen Jahresüberblick in die Vergangenheit und durch meine Bilder machen ob einer von blau auf pink streicht, nur so aus Lust und Laune.... oder ob da ein Konzept hinter steckt....

Fenster waren das eine...

Hier scheint es dem einzelnen Bewohner zu obliegen, ala Hundertwasser sein Reich zu gestalten....

Hauswände waren frontal naturgemäß kaum zu kriegen.....

aber Perspektive und Linien sind das andere.... nur ein Haus hat mich über alle Maßen fasziniert und das war in all der bunten Umgebung einfach grau.... Das hatte was. So ist es eben immer, in einer grauen Umgebung liebt man das Farbige und hier war es grad umgekehrt.....

Auch Reflektionen im Wasser luden nur so ein.....

mit dem Abstand zum Motiv konnte ich die herrlichen hüpfenden Farbflächen genießen und locker einfangen.....

Was ein wundervoller Tag voller Farbe.... auch wenn der Himmel grau versunken war. Hatte einen großen Vorteil - wo keine Sonne da keine Schatten.... Richtung Heimweg kam sie aber noch heraus, die Sonne, nur ein ganz klein bisschen - zur Versöhnung......  Wir waren aber schon voller Farbe... was will man mehr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Georg Schuh (Montag, 07 November 2016 15:56)

    Hi sehr schön, vor allem auch diese dreier Sequenzen gefallen mir gut!