· 

Kunststücke Teil: Rochelle Feinstein

ich muss Euch einfach von einer großartigen Sonderausstellung berichten... im Lenbachhaus / München besuchte ich die letzten Wochen schon zum zweiten Mal eine Ausstellung der Künstlerin:

 

Rochelle Feinstein, geb. 1947 in NY

Das Werk z.B. Love Your Work


Was mich begeistert hat und wieder hingehen werden läßt: Sie hat einen BildTitel, eine Begründung, eine Erklärung, die das Gesehene noch unvergesslicher macht, weil einfach genial.

Faszinierend transportiert die Ausstellung die Auseinandersetzung mit dem Thema Kunstmachen ganz Allgemein und Malen im Besonderen.  Ihr Umgang mit Sprache auch in Form von Sprechblasen an sich und die Nutzung von Phrasen kontrair zur Abbildung läßt das Gehirn arbeiten - ich bin noch nicht zuende mit dem Verstehprozess geschweige mit der Umsetzung.

Ich bin also verzaubert.... und werde wieder hingehen, schon weil sie einen Platz haben an dem sie 14 tägig ein Kunstwerk gegen ein anderes austauschen.... und in freudiger ERwartung werde ich mir hoffentlich gönnen, diesen kleinen Wechsel mit einem Besuch von mir zu krönen :-)

Und vielleicht auch zu ergründen, was damit gesagt werden soll, oder ob es bloß am Platz mangelt.... wir werden sehen. Wer sich hier anschließen möchte - gerne...


Nun zur Aufgabe:

 Anläßlich dieser Bilder habe ich mich an Sprechblasen versucht....

Nebenbei bemerkt erinnerte mich das Ganze beim Basteln an die Postkarten auf denen man früher markiert hat, wo man zu finden war "Hier wohne ich" oder "Hier ist mein Hotel" oder so.....

Aber nach der Beschreibung zu Ihren Sprechblasen haben diese doch eine noch weitergehende Aussage und somit kann man seine Fantasie anknipsen und mit den Möglichkeiten spielen....

 


Habt Spaß

 

LG Doro


Kommentar schreiben

Kommentare: 0